Meilensteine 2017/18

2017

Juni

Digital
Die neue Online-Kommunikationsplattform für die Grund- und Weiterbildung, der «WKS-Campus», wird lanciert.

Wünsche von Lernenden
Die Klassensprecherforen in der Grundbildung haben sich etabliert. Dank ihnen konnten kleinere Anliegen der Lernenden, wie zusätzliche Mikrowellenstationen, bereits umgesetzt werden.

Juli

Wir sind stolz und gratulieren!
95,3% der KV-Lernenden haben ihre Abschlussprüfung erfolgreich bestanden. 96% der angetretenen Berufsmaturandinnen und -maturanden haben die Berufsmaturität geschafft.

August

Neue Lernende
Der Schulstart in der Grundbildung geht dank der guten internen Zusammenarbeit reibungslos über die Bühne.

Gefragter Beruf
In der Grundbildung starten erstmals vier Klassen mit der Berufsausbildung Fachfrau/ Fachmann Kundendialog. Die Lernenden stammen aus 13 Kantonen, das sind mehr als doppelt so viele wie noch 2016.

Anlaufstelle
Die Beratungsstelle plan.b nimmt ihren Betrieb auf. Sie kümmert sich um Lernende, die Anliegen zu den Themen Schulalltag, Betrieb, Familie, Beziehungen oder Gesundheit haben. Ihr Motto: «Äs git immer ä Plan B!» plan.b@wksbern.ch

Begleitetes Lernen
In der Grundbildung startet das Projekt «WKS 4.0». Es testet die Möglichkeiten des begleiteten Lernens über WhatsApp. In den InnoWeeKS wird das begleitete selbstständige Lernen intensiv diskutiert.

September

Rollentausch
30 angehende Fachleute Kundendialog sprechen in der Aula der WKS KV Bildung über die neusten Entwicklungen im Bereich Social Media. Sie stellen Apps, Blogs, Livestreams und Chats sowie deren Anwendung vor und beraten dabei fast 50 Lehrpersonen und Mitarbeitende.

Oktober

Français en Allemagne
Der 9. Stock im Gebäude 3 wird umgebaut und neu eingerichtet. Ein Empfang, eine Zone mit flexiblen Arbeits plätzen und luftige Besprechungsräume – auch «Glasböxli» genannt – sorgen für ein angenehmes Arbeitsklima.

November

Vernetzt
Reto Moser, der Leiter Drogistinnen und Drogisten, hat im letzten Schuljahr über 80 Lehrbetriebe besucht, deren Lernende ihre Ausbildung bei der WKS KV Bildung absolvieren. Der Austausch mit den Betrieben vereinfacht die Kommunikation zwischen allen Beteiligten.

Dezember

Schnelle Hilfe
Für die Verwaltung und die Lehrpersonen wird ein Ticketing-System eingeführt, das den ICT-Support erleichtert.

2018

Januar

Grosserfolg
Mit 1053 Teilnehmenden erreicht das Berner Wirtschafts- und HR-Forum einen neuen Rekord.

BM 2
Die neue Berufsmaturität 2 verkürzt beginnt. Sie dauert drei Semester und wird mit einer internen Prüfung abgeschlossen. Im August 2018 kommen Berufsmaturandinnen und Berufsmaturanden hinzu, welche die Ausbildung in zwei Semestern absolvieren. Die Veränderungen erfordern weitreichende organisatorische und formale Anpassungen.

März

Lehrstellensuche
In der Grundbildung findet eine Lehrstellenbörse für angehende Lernende statt. Diese erfahren, worauf es bei Bewerbungen ankommt, und können vor Ort kostenlos Bewerbungsfotos machen lassen.

April

Osterüberraschung
Die WKS KV Bildung verschenkt 1000 Schoggi- Osterhasen an Kunden und Mitarbeitende.

Partner
Die WKS KV Bildung geht für ihre Leadership-Veranstaltungsreihe «Im Brennpunkt» eine Partnerschaft mit der Raiffeisenbank Schwarzwasser ein. Der erste Anlass widmet sich dem Thema Führung 4.0.

Mai

Interne Weiterbildung
Die WKS KV Bildung und die Handelsschule KV Basel erstellen für ihre Dozentinnen und Dozenten ein internes Weiterbildungsangebot zu Didaktik, Unterrichtsführung und -gestaltung.

Juni

Visionär
Das begleitete selbstorganisierte Lernen wird auf das neue Schuljahr hin in zwei Pilotklassen der kaufmännischen Grundbildung eingeführt.

Juli

Bindeglied
Die Klassenlehrpersonen als wichtigste Kontaktperson zwischen Lernenden und der WKS KV Bildung erhalten neue Aufgaben.

August

Klassenformate
Die Lernenden der KV Handelsschule EFZ und der KV Handelsschule EFZ verkürzt mit Beginn 2018 werden dank begleitetem selbstorganisiertem Lernen nicht mehr in fixen Klassen unterrichtet.

Eigenständig
Die WKS KV Bildung betreibt die Handelsschule für Erwachsene neu allein. Dies ermöglicht ihr mehr Flexibilität in der Durchführung und Unterrichtsplanung.