Christian Vifian
Direktor WKS KV Bildung

Vom Wissen über das Können zum Tun

Einer unserer zentralen Werte lautet «Vom Wissen über das Können zum Tun». Er drückt unsere Haltung als Bildungsunternehmen aus: Wir wollen unseren Kundinnen und Kunden – unseren Lernenden und Studierenden – nicht bloss theoretische Kenntnisse vermitteln. Vielmehr geht es darum, ihnen mit unseren Bildungsgängen praxisnah den Erwerb von Kompetenzen zu ermöglichen, die sie im Berufs­leben unmittelbar anwenden können.
Damit uns dies gelingt, sind wir auf allen Ebenen gefordert. Was dies bedeutet, erfahren Sie in den Beiträgen in diesem Geschäftsbericht. In der Grundbildung ergänzen wir den Unterricht neu mit Zeitfenstern, die dem begleiteten selbstorganisierten Lernen (BGSOL) gewidmet sind. Am Beispiel der Handelsschule veranschaulichen wir, wie diese Module die Selbst- und So­zialkompetenz der Lernenden fördern und welche Begleitung durch die Lehrpersonen erforderlich ist. Zudem stellen wir Ihnen das Business Youth Center vor, das mit seinen Dienstleistungen Lehrbetriebe in der Rekrutierung und Ausbildung der Lernenden unterstützt.
Für unsere Studierenden in der Weiterbildung sind wir Kooperationen mit zwei Fachhochschulen eingegangen. Im einen Fall bedeutet dies zwei Abschlüsse aufs Mal und einen möglichen Einstieg in einen Master­lehrgang, im anderen Fall einen vereinfachten Zugang zu einem EMBA. Beide Male profitieren unsere Studierenden von einem hohen Know-how-Transfer. Dieser steht auch im Fokus der neu gestalteten HFWbern.ch. Ihre Stärke liegt bereits jetzt in innovativen, praxis­orientierten Gefässen, die einen hohen Erkenntnisgewinn ver­sprechen und Bildung unmittelbar erlebbar machen. In Zukunft wird das Curriculum um weitere solche Leuchttürme ergänzt.
Damit wir unseren Kundinnen und Kunden einen Mehrwert bieten können, benötigen wir die Unterstützung unserer Verwaltung. Unser Qualitätsmanager bringt deshalb unsere Dokumente auf den neusten Stand und optimiert unsere Arbeitsprozesse. Damit leistet er einen wichtigen Beitrag zur gleichbleibend hohen Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen.
Wie immer blicken wir in unserem Geschäftsbericht über unser eigenes Unternehmen hinaus. Wir stellen Ihnen einen unserer Partner vor, die Raiffeisenbank Schwarzwasser. Sie ist die Partnerin unseres Eventformats «Im Brennpunkt». Dabei treffen sich ausgewählte Führungskräfte, um sich über Führungsthemen auszutauschen und ihr Netzwerk zu pflegen. Unsere ­grösste Networking-Plattform ist das Berner Wirtschafts- und HR-Forum. Die diesjährige Referentin, die Motivations­expertin Nicola Fritze, hat unsere Gäste zu einigem Tun bewegt. Im Interview spricht sie darüber, warum Handeln so wichtig ist, und macht Mut für Neues.